Arbeitsrecht | Glossar | Warum wir? | Kontakt | Impressum  
 
03.03.2013
Kündigungsschutzklage eines PR-Beraters weitgehend erfolglos
Das Arbeitsgericht Köln hatte über die Wirksamkeit einer fristlosen Kündigung eines PR-Beraters zu entscheiden. Dieser hatte unter anderem geltend gemacht, die Kündigung sei wegen seiner Homosexualität erfolgt.
Die Klage hatte nur teilweise Erfolg. Das Arbeitsgericht hat festgestellt, dass zwischen den Parteien kein Arbeitsverhältnis, sondern ein freies Dienstverhältnis bestanden hat, welches unter Einhaltung der ordentlichen Kündigungsfrist, also nicht fristlos geendet hat. Auf die – von der beklagten Arbeitgeberin bestrittenen – Kündigungsgründe kam es nach Auffassung der Kölner Richter nicht an.
Aktenzeichen: 6 Ca 3791/12
Quelle: Arbeitsgericht Köln - PM 2/2013 vom 28.02.2013
Quelldatum: 28.02.2013
Quelllink: http://www.arbg-koeln.nrw.de/

zurück