Arbeitsrecht | Glossar | Warum wir? | Kontakt | Impressum  
 
28.09.2014
Betriebsratswahl unwirksam
Das Arbeitsgericht Duisburg hat die Entscheidung verkündet, dass die Wahl des 39-köpfigen Betriebsrats bei der ThyssenKrupp Steel Europe AG vom 27.02.2014 bis 08.03.2014 unwirksam war.
Die Betriebsratswahl war von vier Mitarbeitern angefochten worden. Der Entscheidung vorangegangen war der Anhörungstermin vom 11.07.2014.

Das Gericht sah es nach der im Anhörungstermin durchgeführten Zeugenvernehmung als erwiesen an, dass der Arbeitgeber auf die Betriebsratswahl unzulässig Einfluss genommen hat.
Aktenzeichen: 1 BV 16/14
Quelle: Arbeitsgericht Duisburg - PM 36/14 vom 11.09.2014
Quelldatum: 11.09.2014
Quelllink: http://www.arbg-duisburg.nrw.de/

zurück