Arbeitsrecht | Glossar | Warum wir? | Kontakt | Impressum  
 
23.11.2014
Elterngeld Plus
Mit dem Gesetz führt der Bundestag das sogenannte Elterngeld Plus ein. Der "Partnerschaftsbonus" und eine Flexibilisierung der Elternzeit soll Eltern zusätzlich zielgenauer darin unterstützen, ihre Vorstellungen einer partnerschaftlichen Vereinbarkeit von Familie und Beruf umzusetzen. Der Bundesrat hatte zu dem ursprünglichen Gesetzentwurf der Bundesregierung Stellung genommen. Der Bundestag nahm den Gesetzentwurf in geänderter Fassung an und setzte hierbei einige der Länderforderungen um.
Arbeiten Mutter oder Vater nach der Geburt eines Kindes in Teilzeit, können sie künftig bis zu 28 Monate lang Elterngeld beziehen. Bisher war die Bezugszeit auf 14 Monate begrenzt. Zudem gibt es einen Partnerschaftsbonus. Teilen sich Vater und Mutter die Betreuung ihres Kindes und arbeiten parallel nur zwischen 25 und 30 Wochenstunden, können sie das Elterngeld Plus vier Monate zusätzlich erhalten.
Aktenzeichen: 515/14
Quelle: Bundesrat - PM vom 18.11.2014
Quelldatum: 18.11.2014
Quelllink: http://www.bundesrat.de

zurück