Arbeitsrecht | Glossar | Warum wir? | Kontakt | Impressum  
 


Arbeitsvertrag

Grundlage Ihres Arbeitsverhältnisses ist in der Regel der zwischen Ihnen und Ihrem Arbeitgeber geschlossene Arbeitsvertrag. Er regelt insbesondere:

- Art, Beginn und ggf. auch Dauer Ihrer Arbeitsleistungen (vgl. auch -> Befristung)

- -> Probezeit

- Vergütung (s. -> Arbeitslohn)

- Leistungs- bzw. Tätigkeitsbeschreibung: Wo (an welchem geographischen Ort sowie in welchen Bereichen) werden Sie eingesetzt? Was sind Ihre Aufgabengebiete? Welche Kompetenzen werden Ihnen eingeräumt? u.a.

- -> Urlaub, -> Gratifikationen (Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld)

- -> Kündigungsfristen

- evtl. -> Wettbewerbsverbot

- mögliche Verschwiegenheitserklärungen (-> Verschwiegenheitspflicht) ...

Je konkreter Ihre Arbeitspflicht im Arbeitsvertrag beschrieben ist, desto weniger Raum verbleibt für das Direktions- und Weisungsrecht Ihres Arbeitgebers. Achten Sie somit auf eine möglichst detaillierte Beschreibung der von Ihnen geschuldeten Arbeitsleistungen!

Siehe auch:
Befristung
Probezeit
Arbeitslohn
Urlaub
Gratifikation
Kündigungsfrist
Verschwiegenheitspflicht
Wettbewerbsverbot